Was ist das effektivste Cardiogerät im Fitnessstudio?

Als ob es nicht schon genug geistige Kraft benötigt hätte, um ins Fitnessstudio zu kommen, steht man dort vor einem Gebäude voller Geräte, die man navigieren muss. Man grenzt seinen Trainingsplan auf Cardio ein, was hilft, aber dann findet man sich selbst dabei wieder, wie man auf eine Handvoll Geräte starrt, die alle die Arbeit erledigen.

Sollten Sie auf das Laufband springen? Vielleicht ist das elliptische oder stationäre Fahrrad eine bessere Option. Sie haben gehört, dass der StairMaster ein echter Kalorienbrenner ist. Welches Training ist für Sie das Beste?

Es stellt sich heraus, dass sie es alle sind – aber aus unterschiedlichen Gründen.

„Der erste Schritt bei der Ermittlung des besten Cardiogerätes ist, sich über seine Ziele klar zu werden“, sagt Rachel Southard, Leiterin der Personal Training Operations von Anytime Fitness. „Trainieren Sie auf Leistung, wollen Sie einen Marathon laufen oder an einem Fitness-Wettbewerb teilnehmen? Trainieren Sie für die Gesundheit; müssen Sie Ihren Blutdruck senken oder Ihren Diabetes in den Griff bekommen? Sind Ihre Ziele ästhetischer; wollen Sie sich in diesem Sommer einfach nur in Ihrem Zweiteiler im Schwimmbad sicher fühlen? Wie Sie diese Fragen beantworten, würde das beste Cardiogerät für Sie bestimmen“.

Sobald Sie Ihre spezifischen Ziele eingegrenzt haben, werden bestimmte Maschinen als die effektivsten für die Erreichung Ihrer Ziele an die Spitze aufsteigen.

Laufband

Die beste Option, wenn:

  • du für ein Rennen trainierst.2 Comic Frauen auf Laufband
  • du versuchst abzunehmen.

„Wenn man für eine Laufveranstaltung wie einen 5 km oder einen Marathon trainiert, sollte man den Großteil der Zeit auf dem Laufband verbringen“, sagt Southard. „Ein Läufer sollte laufen, um seine Leistung zu verbessern, dies wird als das „Specificity of Training Principle“ bezeichnet. Um Ihre Ausdauer zu erhöhen, sollten Sie Ihre Distanz jede Woche langsam steigern, nicht mehr als 10 Prozent pro Woche, um Überlastungsverletzungen zu vermeiden. Um Ihre Geschwindigkeit zu erhöhen, sollten Sie Intervalle in Ihren Trainingsplan aufnehmen. Zum Beispiel sollten Sie sich mit einem Jogging für 5 Minuten aufwärmen. Dann starten Sie Ihre Intervalle; sprinten Sie so schnell Sie können für 20 Sekunden, gehen Sie für 60 Sekunden. Wiederholen Sie 8 Runden. Abkühlen mit einem Spaziergang für 5 Minuten. Diese Art des Intervalltrainings ist auch bekannt als HIIT, High Intensity Intervall Training, und es ist die effizienteste Art, Fett zu verbrennen“.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist das Laufband auch eine clevere Option: „Gehen und Laufen sind belastende Übungen, die mehr Kalorien verbrennen als nicht belastende Übungen wie das stationäre Fahrrad“, fügt Southard hinzu.

Elliptisch

Am besten wäre es, wenn:

Sie ein Ganzkörpertraining mit geringer Belastung wünschen
du kämpfst mit dem Gleichgewicht
„Wenn es richtig gemacht wird, gibt es nur minimale Auswirkungen auf die Hüft-, Knie- und Knöchelgelenke im Vergleich zu anderen hochwirksamen Übungen wie z.B. Laufen“, sagt Southard. „Im Gegensatz zu den meisten anderen Cardiogeräten kann man mit dem Elliptical Trainer auch ein Ganzkörpertraining durchführen, wenn man die Griffe benutzt. Die effektivste Art und Weise, die Vorteile dieses Geräts voll auszuschöpfen, besteht darin, die Griffe zu drücken und zu ziehen, während Sie Ihren Rumpf einsetzen und die Bewegung mit den Oberschenkeln antreiben. Der Ellipsentrainer ist eine gute Wahl für Kunden, die mit dem Gleichgewicht kämpfen, da er etwas sicherer als das Laufband ist, da Ihre Füße die Pedale nie verlassen.

Treppenmeister

Am besten wäre es, wenn:

Sie die Stärke des Unterkörpers aufbauen wollen.
Fitness Geräte du versuchst abzunehmen.
„Der StairMaster ist eine großartige Alternative zum Laufen auf dem Laufband, wenn Sie Gewicht verlieren möchten“, sagt Southard. „Wenn man Übungen mit geringer Intensität auf dem Laufband, wie z.B. Gehen, mit der gleichen Intensität des Gehens auf dem StairMaster vergleicht, verbrennt man viel mehr Kalorien auf dem StairMaster. Das Gehen auf dem Laufband ist viel effizienter als das Treppensteigen, was bedeutet, dass der Körper nicht so viele Kalorien verbrennen muss, um die Arbeit zu erledigen.

Ein Vorbehalt: Wenn Sie normalerweise auf dem Laufband laufen und versuchen, Gewicht zu verlieren, dann ist das immer noch die beste Option. „Wenn Sie hochintensive Laufbandübungen, wie z.B. Laufen, mit der höheren Intensität von StairMaster vergleichen, gewinnt das Laufband“, sagt Southard. „Der StairMaster ist ein Herz- und Krafttraining für die Beine, während das Laufen auf dem Laufband hauptsächlich dem Herz-Kreislauf-Training dient. Daher verbrennt Ihr Körper beim Laufen auf dem Laufband mehr Kalorien als beim Laufen mit höherer Intensität auf dem StairMaster“.

Aber wenn Sie Ihren Unterkörper straffen wollen, lohnt es sich, den StairMaster in Ihre Routine einzubauen. „Denken Sie daran, dass der StairMaster ein Widerstandstraining in den unteren Extremitäten durchführt und daher eine gute Wahl ist, wenn Sie Kraft und Ausdauer in Ihren Beinen aufbauen und gleichzeitig etwas Cardio betreiben möchten“, sagt Southard.

Stationäres Fahrrad

Am besten wäre es, wenn:

  • Sie Rücken- oder Unterkörperverletzungen haben
  • Ihr Oberkörper ist wund
    „Auch hier gilt: Wenn Sie für eine Veranstaltung trainieren, bei der Sie mit dem Rad fahren, sollte Ihr Trainingsprogramm eine hohe Dosis des Rades beinhalten“, sagt Southard. „Wie auf dem Laufband sollten Sie Ihr Training mit Distanzfahrten und Sprintintervallen abwechseln, um die Gesamtleistung zu steigern. “

Was ist, wenn du nicht für ein Radrennen trainierst? „Das Rad ist nicht nur für Leistungssportler“, sagt Southard. „Das Rad ist ein großartiges Gerät für Leute, die Probleme mit der Wirbelsäule oder den unteren Extremitäten haben. Das Rad ist auch eine gute Wahl nach einem intensiven Krafttag des Oberkörpers, wenn die Arme ermüdet sind. Wenn Sie Fett oder Gewicht verlieren wollen, sollten Sie die Intervalle verkürzen und sich in HIIT verlieben, um das Beste für Ihr Geld zu bekommen.

Rudergerät

Am besten wäre es, wenn:

du sauer bist vom gestrigen Training
Sie wollen Ihre Ausdauer mit geringer Belastung für Ihre Gelenke erhöhen
Oft übersehen in der Ecke des Fitnessstudios, sagt Caley Crawford, Director of Education für Row House, dass das Rudergerät – oder Ergometer (erg, kurz) – tatsächlich eines der effektivsten und am wenigsten ausgelasteten Kardiogeräte ist.

Es ist auch eine großartige Option für Menschen, die nach einem wenig belastenden Training suchen oder die sich von einem harten Training am Vortag wehtun oder erholen. „Sie können den Erg täglich benutzen, ohne Ihren körperlichen Fortschritt zu behindern“, sagt Crawford. „Rudern ist eine Bewegung mit geringer Belastung, die das Verletzungsrisiko reduziert. Sie können das Gerät für aerobes Training, anaerobes Training oder Muskelerholung verwenden, je nachdem, was Ihr Körper an diesem Tag braucht.

Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, kann es auch ein guter Tag sein, um auf ein Ruderboot zu steigen. „Mit dem Erg kann man in nur 20 Minuten ein solides Training absolvieren“, sagt Crawford. „Wenn man eine Mischung aus getakteten Intervallen und Power-Schlägen einbaut (beginnend mit einer Serie von 10 kraftvollen Schlägen), wird man in 20 Minuten geraucht“.

Ein wichtiger Hinweis: Sie müssen wissen, wie man richtig rudert, um den maximalen Nutzen der Maschine zu erzielen, sagt Crawford. Fragen Sie also unbedingt einen Trainer im Fitnessstudio nach einer schnellen Grundierung, bevor Sie weitermachen – oder besuchen Sie einen Ruderkurs, um die Grundlagen zu erlernen, bevor Sie es selbst in Ihr Training einbauen.

Fazit: Mix it Up

Die Moral der Geschichte? Keine Maschine ist besser als der Rest. Jede einzelne bietet spezifische Vorteile, die Ihnen an verschiedenen Punkten Ihrer Fitnessreise besser dienen, wenn sich Ihre Ziele weiterentwickeln und verändern. Anstatt sich bei der Aufnahme von Kardio auf ein und dasselbe Gerät zu verlassen, sollten Sie die Vorteile der einzelnen Geräte nutzen und sie entsprechend in Ihre Routine integrieren.

„Eines sollten Sie sich merken: Unser Körper passt sich schnell an. Was am Anfang am meisten bringt, wird schnell enttäuschen, wenn man weder die Modalität noch die Intensität der Übung ändert“, sagt Southard. „Verlieben Sie sich also nicht in eine Maschine. Machen Sie es sich bequem, wenn Sie sich unwohl fühlen und mischen Sie es auf!“